Kosten

„El Quetzal“ ist eine reine Privat- und Selbstzahlerpraxis, d.h. wir dürfen primär nicht mit den Krankenkassen abrechnen.

Gesetzlich Versicherte sind aber dennoch herzlich willkommen, sie müssen aber als gesetzlich versicherte(r) Patientin/Patient die Arztrechnung selber bezahlen.

Im Rahmen der Kostenerstattung kann eine anteilige Erstattung durch gesetzliche Krankenkassen erfolgen.

Kosten für ein ausführliches Beratungsgespräch

Für ein ausführliches Beratungsgespräch erheben wir ein Honorar von 100 Euro. Sollten Sie sich für eine Behandlung bei uns entscheiden, werden die Kosten für die Erstberatung selbstverständlich mit den Kosten der Behandlung verrechnet.

Unsere Honorare werden nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ erstellt und sind somit transparent für den Patienten.

Bei Bedarf erstellen wir Ihnen gerne für Ihre private Krankenversicherung ein Attest sowie eine vollständige Fotodokumentation.

Kosten für eine ästhetische Behandlung / Operation

Eine Pauschalberechnung der Behandlungskosten ist gesetzlich nicht erlaubt und erscheint uns nicht angebracht. Jeder Patient und somit auch jeder medizinische Ausgangsbefund ist höchst individuell. Nur eine ausführliche persönliche Untersuchung im Rahmen eines unverbindlichen Beratungstermins liefert alle zu berücksichtigenden Faktoren, um die individuellen Kosten einer ästhetischen Behandlung und / oder Operation zu veranschlagen.

Im Anschluss an das ausführlichen Beratungsgesprächs erstellen wir Ihnen einen detaillierten Kostenvoranschlag (Honorarvereinbarung) für die von Ihnen gewünschte Behandlung, der alle Ihre individuellen Faktoren berücksichtigt und der Sie über sämtliche anfallenden Kosten (Operation, stationärer Aufenthalt etc.) informiert. Die detaillierte Honorarvereinbarung beinhaltet:

  • Kosten für die geplante plastisch-chirurgischen Behandlung
  • Kosten für Nachsorge
  • 19% Mehrwertsteuer

Nicht enthalten sind sogenannte Folgekosten ästhetischer Operationen (siehe unten)

Alle unsere Honorarvereinbarungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte GOÄ erstellt und sind somit transparent für den Patienten.
Zahlungen können erfolgen:

  • per Überweisung bis spätestens 48h vor der anstehenden Behandlung

Folgekosten ästhetischer Behandlung

In der Hand des erfahrenen Facharztes für Plastische und Ästhetische Chirurgie sind kosmetische Operationen relativ risikoarme Eingriffe. Trotz größter Sorgfalt ist jedoch die Möglichkeit einer Komplikation prinzipiell bei jedem chirurgischem Eingriff gegeben.

Sie als Patient müssen nach der Novellierung des Gesundheitsreformgesetzes ab dem 01.04.2007 die Folgekosten einer außerhalb des Leistungskatalogs der gesetzlichen Krankenkassen durchgeführten Operation selbst tragen.

Mit einem entsprechenden Versicherungsschutz (→ # Folgekosten Versicherung) können Sie dieses finanzielle Risiko absichern.