Wiederherstellung der Körperform nach massiver Gewichtsabnahme
Beine

Bei deutlichem Weichteilüberschuss nach Verminderung der Fettmasse durch Gewichtsabnahme ist eine Entfernung der überschüssigen Haut notwendig.

Für die Wiederherstellung der Form im Bereich der Beine sind verschiedene Straffungsoperation notwendig.

Im Oberschenkelbereich kann eine Straffung der Oberschenkelinnenseiten (→ innere Oberschenkelsttraffung) und eine Straffung der Oberschenkelaußenseite (→ äußere Obereschenkelstraffung) notwendig werden:
Die innere Oberschenkelstraffiung wir durch die Krankenkasse bezahlt, wen eine fiunktionelle Beeinträchtigung beim Gehen durch Reibung im Bereich inneren Oberschenkelbereich nachgewiesen werden kann (dermatologisches Gutachten). Die innere Oberschenkelstraffung erfolgt als eigenständiger Eingriff oder während der Korrektur der oberen Körperhälfte.

Für die Entfernung von überschüssiger Haut im Bereich des äußeren Oberschenkels ist eine sogenannte äußere Oberschenkelsttraffung notwendig. Die äußere horizontale äußeres Oberschenkelstraffung erfolgt im Rahmen des sogenannten Lower body lift. Bei einem großen Hautüberschuss kann zusätzlich auch eine sogenanntes vertikales äußeres Oberschenkellift notwendig werden.

Die Krankenkassen zahlen die Kosten für eine Narbenbehandlung bzw. Narbenkorrektur nicht automatisch. Eine Kostenübernahme kann aber im Rahmen einer Einzelfallentscheidung durch den Medizinischen Dienst der jeweiligen Krankenkasse gegeben werden. Bei der Antragsstellung zur Kostenübernahme der Behandlungskosten sind wir Ihnen gerne behilflich.

Patienteninformationen

Die Patienteninformation gibt nur eine allgemeine Einführung zum besseren Verständnis von ästhetisch- plastischen Operationen. Sie kann nicht das persönliche und ausführliche Arzt-Patienten-Gespräch ersetzen. Zur Beantwortung ihrer Fragen für Ihre persönliche, individuelle Situation, vereinbaren Sie Ihren unverbindlichen persönlichen Beratungstermin mit den Experten von „El Quetzal“